Couch - Wiener Kreis für Psychoanalyse und Selbstpsychologie

Aktuelle News und Veranstaltungen

Jahrbuch Selbstpsychologie: Versionen des Selbst

Jahrbuch Selbstpsychologie Versionen des Selbst

Die Verflochtenheit des Individuums in gesellschaftliche Zusammen­hänge, Suchbewegungen nach passenden Identitäts­entwürfen sowie individuelle Voraussetzungen für politische und gesellschaftliche Entwicklungen werden in den Blick genommen; auch traumatische Erfahrungen und deren Nachwirkungen werden thematisiert.

Viera Pirker: Innen, außen, an der Grenze? Identität als Lineatur der Erfahrung und Entwicklung
Franz Resch: Identität und Zeitgeist – Überlegungen zur Selbstentwicklung in der Adoleszenz
Erich Lehner: Identität queer denken – Gender und Psychoanalyse
Gudrun Prinz: Sich von der eigenen Geschichte berühren lassen
Gabriela Mann: Täter und Opfer – Kann sich das Selbst vom Trauma lösen?
Franz Herberth/Ute Moini-Afchari: Identität im Supervisionsprozess
Erwin Bartosch: Was ist mir heute – nach 48 Jahren psychoanalytischer Praxis – wichtig?
Rachel Kella: Warum bin ich nicht wie Du? Zwanghaftes Händewaschen bei einem zehneinhalb Jahre alten Mädchen
Andrea Harms / Martin Goßmann: »Warum bin ich nicht wie Du?«
Karoline Windhager: Insel der Gezeiten. Von Isolation und Verbundenheit
Camilla Chwojka: »Ich bin anders«
Christa Paulinz: Kommentar zur Falldarstellung »Ich bin anders« von Camilla Chwojka
Anna Ornstein: Wie kann eine Demokratie sterben?
Petra Purkarthofer: Narzissmus, Wut und Paranoia und ihre Bedeutung für Dynamiken des Autoritären
Eleonore Schneiderbauer: Die Rolle der Scham bei der Identitätsfindung
Frank Lachmann: Worte und Melodien, Psychologie und Musik
Joseph D. Lichtenberg: Das Gefühl der Macht

Bestellung direkt beim Brandes & Apsel Verlag

Mi., 07.09.2022: AGS - Welcome für die neuen Kandidat*innen

Allgemeines Seminar für Mitglieder und Kandidat*innen
Für Gäste offene Veranstaltung, wenn sich diese zuvor per E-Mail angemeldet haben

Mit einem Ausblick auf das kommende Arbeitsjahr, Snacks und Getränken.

Ort: Stadtwirt, Ecke Untere Viaduktgasse/Marxergasse, 1030 Wien
Zeit: 07.09.2022, 20:15 Uhr

Fr., 22.09.2022: WKPS-Heuriger

Gemeinsamer Heurigenbesuch für alle Vereinsmitglieder

Ort: Wird noch bekanntgegeben
Zeit: 22.09.2022, ab 19:30 Uhr

Mi., 05.10.2022: AGS - Vortrag Erwin Bartosch

Allgemeines Seminar für Mitglieder und Kandidat*innen
Für Gäste offene Veranstaltung, wenn sich diese zuvor per E-Mail angemeldet haben

I:"Über die Anfänge der Wr. Kreises für Psychoanalyse und Selbstpsychologie"
II:"Wir essen unsere Ahnen"

Vortrag von Erwin Bartosch in 2 Teilen

Ort: Stadtwirt, Ecke Untere Viaduktgasse/Marxergasse, 1030 Wien
Zeit: 05.10.2022, 20:15 Uhr

Mi., 09.11.2022: AGS - Vortrag Bettina Mathes

Allgemeines Seminar für Mitglieder und Kandidat*innen
Für Gäste offene Veranstaltung, wenn sich diese zuvor per E-Mail angemeldet haben

"The kindly way to feel separating is to have a space between"
Der Vortrag von Bettina Mathes präsentiert und diskutiert ein Teilstück einer Psychoanalyse.

Ort: Stadtwirt, Ecke Untere Viaduktgasse/Marxergasse, 1030 Wien
Zeit: 09.11.2022, 20:15 Uhr

Fr., 25.11.2022 - So., 27.11.22: Mitgliederintervision in Pöllau

Nur für Vereinsmitglieder mit abgeschlossener Ausbildung

Interview mit Anna Ornstein

​Anna Ornstein, großartige selbstpsychologische Psychoanalytikerin und Ehrenmitglied des Wiener Kreises, hat anlässlich der Verleihung des Arthur Kravitz Awards für ihr Lebenswerk durch die Boston Analytic Society & Institute (BPSI) ein Interview gegeben, das hier angesehen werden kann:

Buchtipp Anna Ornstein

Eva Rass hat es geschafft, noch ein letztes Buch für Anna Ornstein "The Anna Ornstein Reader" herauszugeben! Sie nennt es "ein Denkmal für unsere psychoanalytische Mutter".

The Anna Ornstein Reader

Seit vielen Jahren, das ganze Jahr über unterstützt vom

Logo Stadtwirt