Uhr - Wiener Kreis für Psychoanalyse und Selbstpsychologie

Jahresprogramm

27.11.2019: AGS - Gerhard Pawlowsky - Informationsveranstaltung

Allgemeines Seminar für Mitglieder und KandidatInnen
Geschlossene Veranstaltung

Aktuelle berufspolitische Entwicklungen
Gerhard Pawlowsky

Es soll über aktuelle berufspolitische Entwicklungen und das in Planung begriffene neue Psychotherapiegesetz informiert werden.

Ort: Stadtwirt, Ecke Untere Viaduktgasse/Marxergasse, 1030 Wien
Zeit: 27.11.2019, 20:15 Uhr

08.01.2020: AGS - Cornelia Köndgen - Falldarstellung

Allgemeines Seminar für Mitglieder und KandidatInnen
Für Gäste offene Veranstaltung

Nicole, ein Fall von Aufführungsangst
Cornelia Köndgen

Ort: Stadtwirt, Ecke Untere Viaduktgasse/Marxergasse, 1030 Wien
Zeit: 08.01.2020, 20:15 Uhr

Infoveranstaltung zum Fachspezifikum: Individualpsychologie und Selbstpsychologie

Ort: Siegelgasse 1/1/17, 1030 Wien; bei Dr.in Andrea Harms (3 Minuten von U3 Station Rochusmarkt)
Zeit: 30. Jänner 2020 ab 20:15 Uhr

Im Herbst dieses Jahres wird der 4. Universitätslehrgang "Psychoanalytisches Fachspezifikum: Individualpsychologie und Selbstpsychologie"* starten. Der 8-semestrige berufsbegleitende Lehrgang an der Universität Wien stellt die Theorieausbildung der fachspezifischen Ausbildung dar, dessen erfolgreiche Absolvierung (in Kombination mit dem praktischen Teil) zum Titel Master of Arts und dem Eintrag in die Psychotherapeut*innen-Liste berechtigt.
Am 30.1. findet dazu eine Informationsveranstaltung des Wiener Kreis für Psychoanalyse und Selbstpsychologie (WKPS)* statt, zu der ich sie herzlich einlade!

Die Veranstaltung soll ihnen die Informationen vermitteln, die sie benötigen, um sich ein Bild über die fachspezifische Ausbildung an der Universität und den Verein machen zu können. Thematisch erörtert wird unter anderem:

  • Aufbau und Struktur des Universitätslehrganges
  • Was sind die zentralen Konzepte der selbstpsychologisch-psychoanalytischen Theorie?
  • Welchen therapeutischen Ansatz lehrt die Selbstpsychologie bzw. welches Menschenbild steht dahinter?
  • Geschichte und Status quo des WKPS
  • Hinweise zum selbstpsychologisch-psychoanalytischen Zugang einzelner Ausbildungsmodule (z.B. „Konzepte des Unbewussten“, „Entwicklungspsychologie“ und „Technik“)
  • Was passiert in den Wissenschafts- bzw. Psychotherapieforschungsmodulen?

Zudem wird auf die praktischen Ausbildungsteile eingegangen, insbesondere auch das Ausbildungsverständnis des Vereins, das Lehranalysen bzw. Supervisionen anleitet. Im Anschluss können individuelle Ausbildungsfragen informell besprochen werden.

Ich würde mich freuen, sie dort begrüßen zu können.

Sascha Schipflinger
Ausbildungsleiter WKPS

Anmeldungen bitte unter sascha.schipflinger@chello.at

Weitere Information zum Lehrgang

5. Wiener Selbstpsychologietage 26. und 27.06.2020 - SAVE THE DATE

Identität(en) – das Selbsterleben in sozialen Kontexten

Wir sind in mannigfaltige soziale Kontexte eingebunden, die uns im Wechselspiel von Zuschreibung und Identifikation, Zugehörigkeit und Abgrenzung herausfordern.

Fragen nach dem Geschlecht, der Ethnie, der Religion, der sozialen Herkunft, der sexuellen Orientierung, … können zu massiven inneren Konflikten führen, aber auch gesellschaftliche Spannungen hervorrufen.

Wie zeigen sich diese komplexen Zusammenhänge in der selbstpsychologisch–psychoanalytischen Praxis und wie lässt sich das Erleben von Identitäten konzeptuell fassen?

Diesen Fragestellungen widmen sich die 5. Wiener Selbstpsychologietage, zu denen der Wiener Kreis für Psychoanalyse und Selbstpsychologie (WKPS) alle Interessierten herzlich einlädt!

Veranstaltungsort: Hotel Stefanie, Taborstraße 12, 1020 Wien

12.02.2020: AGS - Rosemarie Rabl - Vortrag

Allgemeines Seminar für Mitglieder und KandidatInnen
Für Gäste offene Veranstaltung

Self-disclosure
Rosemarie Rabl

Ort: Stadtwirt, Ecke Untere Viaduktgasse/Marxergasse, 1030 Wien
Zeit: 12.02.2020, 20:15 Uhr

Seiten